Nahrungsergänzungsmittel von A-Z: Alles mit Z


Zink

Zink ist ein essentieller Mineralstoff, dessen Hauptaufgabe im menschlichen Körper darin besteht, Enzyme zu stabilisieren und zu aktivieren. Dadurch ist es am Transport von Kohlendioxid beteiligt, an der Wundheilung und an der Stabilisierung von Zellmembranen. Darüber hinaus benötigt der Körper Zink, um die Immunabwehr aufrecht zu erhalten und Insulin in der Bauchspeicheldrüse zu speichern.

Vorkommen

In nennenswerten Mengen ist Zink in Getreide, Hülsenfrüchten und zahlreichen tierischen Lebensmitteln enthalten. Gute Zinkquellen sind zum Beispiel:

  • Austern: bis zu 160 Milligramm/100 Gramm
  • Edamer: 11 Milligramm/100 Gramm
  • Kalbsleber: 8,4 Milligramm/100 Gramm
  • Haferflocken: 7,7 Milligramm/100  Gramm
  • Rinderfilet: 5,7 Milligramm/100 Gramm
  • Erdnüsse: 3,4 Milligramm/100 Gramm

Der menschliche Körper kann Zink aus tierischen Lebensmitteln besser aufnehmen als Zink aus pflanzlichen.

www.shutterstock.com, Shutterstock Inc., New York, USA
Als Zinkquelle kaum zu toppen: Austern. Als "Gourmet-Austern" werden sie in Europa meist roh verzerrt, in Asien hingegen überwiegend warm serviert (Wikipedia).

Bedarf

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt als Richtwert für die tägliche Zink-Zufuhr:

  • Jungen und Männer (10 Jahre und älter): 9-10 Milligramm/Tag
  • Mädchen und Frauen (10 Jahre und älter): 7 Milligramm/Tag
  • Kinder (7-10 Jahre): 7 Milligramm/Tag
  • Kinder (1-7 Jahre): 3-5 Milligramm/Tag
  • Säuglinge (0-12 Monate): 1-2 Milligramm/Tag

Während Schwangerschaft und Stillzeit ist der Zinkbedarf erhöht. Schwangere sollten ab dem 4. Schwangerschaftsmonat 10 Milligramm/Tag zu sich nehmen, Stillende 11 Milligramm/Tag.
Die durchschnittliche Zinkzufuhr in Deutschland ist gut. Sie entspricht etwa den Zufuhrempfehlungen.

Mangelerscheinungen

Ein Zinkmangel äußert sich durch Hautentzündungen, verminderte Wundheilung, Infektanfälligkeit, Appetitlosigkeit und einer gestörten Glukosetoleranz. Bei Kindern drohen Wachstumsstörungen.

  • Bei Gesunden kommt ein Zinkmangel allenfalls durch eine unausgewogene Ernährung vor.
  • Ein chronischer Zinkmangel droht bei Nierenfunktionsstörungen oder chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen, bei denen die Aufnahmefähigkeit von Nährstoffen vermindert ist.
  • Weiter wurden unter Dialyse-Patienten Fälle von Zinkmangel beobachtet.
  • Selten ist eine angeborene Störung des Transportsystems für Zink als Ursache für Zinkmangel zu beobachten. Diese als Acrodermatitis enteropathica bezeichnete Erkrankung führt zu schweren Hautentzündungen sowie Durchfall und Übelkeit.

Zink als Nahrungsergänzungsmittel

Zinkhaltige Nahrungsergänzungsmittel eignen sich für alle Menschen, die Anzeichen eines Zinkmangels aufweisen. Über Dosierung und Dauer der Einnahme berät der Arzt oder Apotheker.

Überversorgung

Starke Überdosierungen von Zink-Präparaten verursachen Vergiftungserscheinungen mit Verdauungsstörungen, Kreislaufproblemen und Kopfschmerzen.


Autor: Sandra Göbel

Das Team der Löwen-Apotheke Ralf Frerichs

Ralf Frerichs

Porträtfoto von Sabine von Mletzko-Balken

Sabine von Mletzko-Balken

Coming soon

Claudia Hehemann

 

Jennifer Schedding

Brigitte Meyer-Bietendüwel                   

Porträtfoto von Claudia Reißner

Claudia Reißner

Coming soon

Birgit Riegenring

Coming soon

Esra Metucin

Kira Aufdemkampe                   

Anja Weber

Bettina Falke

Christina Jäger                   

Coming soon

Angela Beer

Coming soon

Elisabeth Brüggemann
Alle Mitarbeiter anzeigen

Unsere Hauptapotheke


Stadt-Apotheke
Mühlenstr. 61
49324 Melle
Tel.: 05422 / 21 00

zur Website

Kommunikation Online


Ihre online-Vorteile in unserer Apotheke, bitte fragen Sie uns!

Phytothek


Phytothek

Wir haben die besten pflanzlichen Arzneimittel für Sie!

Wir sind eine Kompetenzapotheke für pflanzliche Therapie.

phytothek.de

Irrtümer über die Apotheke


Über Apotheken

Apotheken informieren

Wir stoßen Sie mit der Nase drauf.
Ihre Apotheken.

apotheken-informieren.de

News

Gemeinsame Mahlzeiten gegen Übergewicht
Gemeinsame Mahlzeiten gegen Übergewicht

Als Familie gesund und schlank

Gemeinsame Mahlzeiten dienen nicht nur der Nahrungsaufnahme, sondern sind auch ein wichtiges Familienritual. Forscher fanden nun heraus, dass Kinder, die gemeinsam mit der Familie essen, zudem gesünder und schlanker leben. Doch woran liegt das?   mehr

Richtiges Händewaschen bei Kindern
Richtiges Händewaschen bei Kindern

Mit Alphabet und Seife

Händewaschen ist auch für die Kleinsten wichtig. Ob auf dem Spielplatz, in der Kita oder beim Kontakt mit Tieren – kleine Kinder sind den ganzen Tag mit Bakterien und Viren konfrontiert. Doch wie wäscht man sich die Hände richtig? Hier gibt´s Tipps, die für Klein und Groß gelten.   mehr

Schadet Marathonlaufen dem Knie?
Schadet Marathonlaufen dem Knie?

Mit dem MRT geprüft

Für die Fitness mag Marathonlaufen förderlich sein. Doch was sagen die Gelenke zum Dauerlauf auf hartem Asphalt? Britische Orthopäden haben es untersucht – mit interessanten Ergebnissen.   mehr

Was hilft gegen den Husten?
Was hilft gegen den Husten?

Schleimlöser oder Hustenstiller?

Husten ist ein sinnvoller Reinigungsmechanismus. Dennoch beeinträchtigt er häufig den Nachtschlaf, trägt zur Abgeschlagenheit bei und mindert die Leistungsfähigkeit. Welche Arzneimittel zur Linderung des lästigen Erkältungssymptoms gibt es?   mehr

Ausdauertraining verjüngt Zellen
Ausdauertraining verjüngt Zellen

Mit Sport gegen das Altern

Dass sportliche Betätigung gesund für Herz und Kreislauf ist und auch im Alter fit hält, ist unstrittig. Welche Sportart wirkt sich am positivsten auf den Gewinn an Lebensjahren aus? Dieser Frage gingen Forscher aus Homburg und Leipzig nach.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Unser Partner


Schauen Sie auch mal vorbei!

 

 

Zur Webseite

Partnerapotheke


Schreibersche- Apotheke

Unsere Partnerapotheke

Plettenberger Str. 26
49324 Melle
Tel.: 05422 / 33 76

Zur Webseite

Partnerapotheke


Stern-Apotheke

Unsere Partnerapotheke

Haferstr. 42
49324 Melle    
Tel.: 05422/4 16 44

Zur Webseite
Löwen-Apotheke Ralf Frerichs
Inhaber Sabine von Mletzko-Balken, Ralf Frerichs
Telefon 05427/2 95
Fax 05427/63 12
E-Mail loewen-apotheke@osnanet.de